24Happy (2015)

The Hap­py Begin­ning

The Hap­py Ending

 

Tom­my Neu­wirth wird anwe­send sein — gan­ze 24 Stun­den.
Tom­my Neu­wirth wird »hap­py« sein — gan­ze 24 Stun­den.
Tom­my Neu­wirth wird sin­gen — gan­ze 24 Stun­den.

Der Hit »Hap­py« von Phar­rell Wil­liams kommt ins Gefäng­nis.
Der Hit »Hap­py« von Phar­rell Wil­liams kommt ganz nach oben — in die Kapel­le des Gefäng­nis.

In Anleh­nung an das 24-stün­di­ge Musik­vi­deo zu »Hap­py« und in Bezug auf die Aus­stel­lung »Das Glücks­prin­zip« im Rah­men des Kunsfest Wei­mar wird sich Tom­my Neu­wirth selbst fei­ern — sich selbst und das Glück.

24 Stun­den »Hap­py« ist ein Rekord­ver­such.
24 Stun­den »Hap­py« ist kei­ne Anma­ßung.
24 Stun­den »Hap­py« ist der Nor­mal­zu­stand.
24 Stun­den »Hap­py« ist eine Zumu­tung.

 

[Instal­la­ti­on im Vor­der­grund: »Not­hing will ever be the same« von Edith Kol­lat — www.edithkollath.net]

 

24Happy
03.09.2015 15Uhr — 04.09.2015 15Uhr
im Rah­men der Austel­lung »Das Glücks­prin­zip« (Gale­rie Eigen­heim) zum Kunst­fest Wei­mar in der ehe­ma­li­gen JVA Wei­mar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.