Langeweile. Eine Bohrung (2013)

MIT DEM WELT­WEI­TEN NETZ­WERK FÜR EIN BEDIN­GUNGS­LO­SES GRUND­EIN­KOM­MEN, TOM­MY NEU­WIRTH UND GÄS­TEN

Eine Num­mern­re­vue, die sich an der Lan­ge­wei­le vor­bei asso­zi­iert und dabei u.a. die The­men Arbeit, Krea­ti­vi­tät, Erwar­tung, Zer­streu­ung, Dis­kurs und auch Lan­ge­wei­le streift bzw. offen lässt.

Lan­ge­wei­le. Eine Boh­rung” ist ein solis­ti­scher Unter­hal­tungs­abend mit klar von­ein­an­der abge­grenz­ten Pro­gramm­num­mern. Kon­kret: Tex­te, Videobei­trä­ge und Musik. Die ein­zel­nen Bei­trä­ge neh­men sich Zeit und sind meist vor­der­grün­dig (sinn)leer.

Nach einem Pro­log mit drei Tex­ten und drei Vide­os (Smart­pho­ne-Vide­os von fal­len­dem Schnee und einer Kat­ze) folgt der Haupt­teil mit den Pro­gramm­num­mern:

- Die Idee einer Licht­show (ein Moving Head Schein­wer­fer in einer Pre­set­schlei­fe)
— Arbeit. Eine Bla­sung (Video, ein Laub­blä­ser im Wald, dazu Live-Gesang)
— Inter­view mit dem Sozio­lo­gen Hart­mut Rosa (Video, Rosa wur­de gebe­ten zu schwei­gen)
— kur­zes Rum­klim­pern auf einem Casio-Key­board mit nach­fol­gen­dem Mono­log zum Bedin­gungs­lo­sen Grund­ein­kom­men (“Wenn das BGE ein­ge­führt IST, wer will denn dann noch Casio-Key­board spie­len?”)
— Cover­song von Archie Shepp’s “Bla­se” (mit vier Musi­kern)
— Madri­gal­chor Wei­mar (Video, Chor singt, die von einem Madon­na-Song ent­lehn­ten Zei­len, “Time goes by so slow­ly”)

Black.

Mit­schnitt (kom­plett)

Team:

Regie, Per­for­mance — Tom­my Neu­wirth
Live-Musi­ker — Kla­ra von Hagen, Lucia Adam, Mar­tin Hün­ni­ger, Roland Klein, Chris­to­pher Schön
Dra­ma­tur­gie — Eli­sa Liepsch und Natha­lie Sin­ger
Auf­füh­rungs­be­treu­ung — Paul Josi­ger

Auf­füh­run­gen:

28.06.2013, E.Werk Wei­mar (Pre­mie­re)
08.12.2013, Café Wag­ner Jena
4.–6.12.2014, Pro­jekt­thea­ter Dres­den

 

Pla­kat-Motiv — Mari­an Rei­nig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.