Nachtschicht-Livestream (2020)

Inter­net-Live­stream, Per­for­mance, Impro­vi­sa­ti­on, wöchent­lich von April bis Juli 2020


… Wider­spruch zwi­schen wirk­lich ernst­ge­mein­ter Pop-Musik und einer Art Lais­sez-fai­re-Atti­tü­de, die weni­ger als außen­ste­hen­de Sati­re funk­tio­niert son­dern eher einen Kern authen­ti­scher Kom­mu­ni­ka­ti­on sucht und die­se pas­sie­ren lässt und dabei dann doch sozi­al­kul­tu­rel­le Mus­ter von Musik und Video über­win­det.
Ein ganz ande­rer Punkt, den ich span­nend fand, war die Dau­er und der Auf­ent­halt über Nacht auf die­sem Park­platz. Das sind so vie­le Anknüpf­punk­te die das aus­löst bei mir, irgend­wie schien mir das Ver­bo­ten, als wür­dest du ein audio­vi­su­el­les sehr stüm­per­haf­tes Graf­fi­to die gesam­te Nacht ohne Aus­schluss der Öffent­lich­keit sprü­hen, wofür du am Nächs­ten Tag ganz klar für 20 Stun­den im den Knast wan­derst, oder Sozi­al­stun­den leis­test, die Fra­ge wäre nur, wie die Aus­se­hen würden…”


Nachtschicht-Livestream (April - Juli 2020 - Ausschnitte)